[Rezension] After forever | Anna Todd

Dienstag, 15. August 2017


Seiten: 567
Verlag: Heyne
Ersterscheinung: 10. August 2015
ISBN: 9783257069860
Format: Klappenbroschur
Preis: [A] 13,40 €  |  [D] 12,99 €
Originaltitel: After Ever Happy
Genre: Jugendroman (mit erotischen Elementen)
Wissenswertes: Band # 4 der Reihe mit Tessa & Hardin

Reinlesen? - Leseprobe
Zum Buch? - Kaufen!

Mein Lesezeitraum: 22. Juli - 8. Aug. 2017 (18 Tage)




Die Buchrückseite
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·

Die Verbindung zwischen Tessa und Hardin ist so stark wie nie zuvor. Tessa ist längst nicht mehr das süße Good Girl, das sie einmal war. Und Hardin nicht mehr der unberechenbare Bad Guy, in den sie sich leidenschaftlich verliebt hat. Tessa versteht seine gequälte Seele und weiß, dass nur sie ihn beruhigen kann, wenn er ausrastet. Er braucht sie. Doch als die Vergangenheit sie wieder einholt, wird Tessa klar, dass sie ihn nicht retten kann. Zumindest nicht, ohne sich selbst zu opfern ...


Der Erste Satz
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · 

Wie oft bin ich mir unerwünscht vorgekommen, fehl am Platz, wie ein Fremdkörper.


Meine  Meinung
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·

Die wundersame Heilung des Hardin Scott

Wie nicht anders zu erwarten war, geht es auch in Band 4 der After-Reihe heiß her, was das Beziehungs-Chaos von Tessa und Hardin betrifft. Es wird wieder gestritten, sich versöhnt und einander geliebt, aber auch auf einen großen Cut kann man sich als Leser einstellen - und zwar auf einen wirklich langen, bisher noch nie dagewesenen. Und das will bei Hardin und Tessa was heißen!
Dieser Cut ist allerdings wichtig für beide Protagonisten, besonders aber für Hardin, denn dadurch versteht er endlich, dass dies seine allerletzte Chance ist, sich zu verändern und für Tessa zu einem besseren Menschen zu werden.

Es ist unmöglich, Leute zu ändern, die ein festes Bild von sich haben. Man kann sie noch so sehr unterstützen, sie werden ihre niedrigen Erwartungen nicht aufgeben, man kann ihnen noch so viel Liebe geben, aber sie werden ihren Selbsthass nicht vergessen.
(S. 112)

Hardins Entwicklung ist in diesem Buch wahrlich die gewaltigste. Er verändert sich so sehr, dass ich es gar ein wenig unglaubwürdig fand. Er begründet seine Veränderung natürlich mit dem Einwirken von Tessa: »Du hast mich zu mir selbst gemacht.«.
Ja sogar als Autor versucht er sich und macht sich doch tatsächlich einen Namen damit. - Wer hätte das gedacht? Im Grunde schreibt er über seine und Tessas Reise nach ihrem ersten Aufeinandertreffen. Und wie heißt sein erstes Buch? - Selbstverständlich »After«. ;)
Wir gehören zusammen, das ist eine unbestreitbare Tatsache.
(S. 543)

Und was Hardin über seine Bücher sagt, kann man eigentlich generell auf die gesamte After-Reihe anwenden, und weil mir das so gut gefallen hat und ich es einfach als sehr dazupassend empfinde, habe ich es hier zitiert:
»Das ist die Art von Liebesgeschichte, die sich mit echten Problemen herumschlägt. Eine Geschichte, über Vergebung und bedingungslose Liebe, und sie zeigt, wie sehr sich ein Mensch verändern kann, wirklich verändern kann, wenn er sich nur genug bemüht. Diese Geschichte beweist, dass alles heilen kann. Sie zeigt, dass man wenn man jemanden hat, auf den man sich stützen kann, jemanden, der einen liebt und der einen nicht aufgibt, den Weg aus der Dunkelheit finden kann. Sie zeigt, dass man, egal, was für Eltern man hatte und mit welcher Sucht man sich herumschlagen muss, alles überwinden kann, was einem im Weg steht. Und dass man ein besserer Mensch werden kann.«
»Wir sind so ein Fiasko«, flüstert sie und hebt den Kopf, sodass wir uns in die Augen sehen können. »Ein unbestreitbares, wundervoll chaotisches Fiasko.« 
(S. 544) 

Damit hat Hardin meiner Meinung nach vollkommen recht und deswegen hat mich seine starke Veränderung zum Ende hin mit der Geschichte noch vollständig versöhnen können. Ich bin ja so ein kleiner Happy-End-Junkie und all jenen, denen es ebenso geht wie mir, denen kann ich an dieser Stelle verraten, dass man sich auf ein wundervolles, aber vor allem zufriedenstellendes, Ende dieses Bandes freuen kann. Ich bin ja gespannt, was mich dann noch in Before us erwartet.

>>> Website der After-Reihe. <<<


Persönliche Bewertung
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·




Weitere Buchzitate
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·

~ Sie gehört zu den Leuten, die immer nur geben, ohne zu nehmen, und leider sind solche 
Leute einfache Beute für Leute wie mich, die nehmen und nehmen, bis nichts mehr übrig ist. ~ 
(S. 85)

~ Es ist wirklich vollkommen in Ordnung, dass du traurig bist, aber wenn du 
zulässt, dass die Trauer dein Leben kontrolliert, dann hast du keins mehr. ~  
(S. 299)

~ Das Gefühl, irgendwo nicht erwünscht zu sein, aber nicht zu wissen, wie man 
aus der Situation rauskommt, ist eins der schlimmsten Gefühle überhaupt. ~  
(S. 419)

~ Mit dem »Mir geht es gut« ist es so eine Sache: Es ist weit entfernt vom Glücklichsein. Gut ist der farblose 
Raum in der Mitte. Man kann jeden Tag aufwachen und weiterleben, sogar häufig lachen und lächeln, aber man 
empfindet keine echte Freude. Gut bedeutet nicht, dass man sich auf jede Sekunde des Tages freut und dass man 
das Beste aus seinem Leben macht. Die meisten Menschen geben sich damit zufrieden, dass es ihnen gut geht. ~ 
(S. 522) 

~ Ich habe auf die harte Tour gelernt, dass das Leben nicht unbedingt ein Kampf sein muss. Manchmal hat 
man von Anfang an Scheißkarten, manchmal baut man unterwegs Mist, aber Hoffnung gibt es immer. ~  
(S. 545)

~ Wie kann man von Leuten, die gerade erst am Anfang ihres Lebens stehen, erwarten, 
dass sie entscheiden, womit sie bis zum Ende ihrer Tage ihr Geld verdienen wollen? ~ 
(S. 553)




Die Autorin
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·
© JD Witkowski

Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann in Los Angeles. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman »After passion« konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen.

-) Interview mit der Autorin.
-) Website von Anna Todd. 
-) Anna Todd auf Facebook.
-) Anna Todd auf Twitter.
-) Anna Todd auf Instagram.




Anna Todd über sich und ihre Bücher
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·





Weitere Rezensionen zu vorgestelltem Buch
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·






Die Buchreihe
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·
http://janine2610.blogspot.co.at/2015/08/rezension-after-passion-anna-todd.html
1. Band
http://janine2610.blogspot.co.at/2015/09/rezension-after-truth-anna-todd.html
2. Band
3. Band
4. Band
5. Band
1./6. Band
2./7. Band



























Kommentare:

  1. Cool, dass du mich trotz meiner negativen Meinung verlinkt hast :D Ich bin durch deinen Kommentar gerade auf deinen Blog gestoßen und es gefällt mir sehr gut hier, ich bleibe mal als Leserin :)

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sehr gern. Und danke fürs Leserin werden! :-)
      Alles Liebe!

      Löschen
  2. Hallo Janine,
    oh wie schön, dass du auch gerade in diese Reihe versunken bist. Ich hatte wirklich viel Spaß mit der Tessa-Hardin-Geschichte und habe die Bücher unglaublich gerne gelesen. Deine Rezension hat mich gerade wieder zurück in diese Zeit katapultiert. Auch die Zitate sind so schön gewählt. <3
    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja! :-)
      Und ich finde es schön, auch einen Hessa-Fan in dir gefunden zu haben. Die Reihe hat in mir die verschiedensten Gefühle hervorgerufen und gefesselt/überrascht/schockiert über die Entwicklungen und Geschehnisse war ich sowieso die meiste Zeit. Ich bin jetzt noch sehr neugierig auf "Before us" und die beiden anderen Bücher mit Landon. ;)

      Alles Liebe!

      Löschen
  3. Hallo Janine,
    Danke für das verlinken. Ich freue mich , dass dir der Abschluss gefallen hat. Mich hat er auch wieder mit der Reihe versöhnt ^^
    Liebe grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden (freundlichen) Kommentar! Und ihr bekommt von mir (im Normalfall) auch so bald wie möglich eine Antwort darauf. Das heißt: einfach ein Häkchen bei »Ich möchte Benachrichtigungen erhalten« machen und ihr erhaltet meine Antwort automatisch per Mail.