[Kurzmeinung] Maitreya - Die sieben Lektionen der Liebe | Julia Schuricht

Montag, 16. Januar 2017


Seiten: 229
Verlag: Smaragd
Ersterscheinung: 11. Juni 2010
ISBN: 9783941363250
Format: Taschenbuch
Preis: [A] 10,20 €  |  [D] 9,90 €
Genre: Spirituelles

Zum Buch?Verlagshomepage
Reinlesen? - Leseprobe

Mein Lesezeitraum: 26. Dez. 2016 - 13. Jän. 2017 (19 Tage)


 Der Klappentext:

Dieses Buch enthält die geheimen Schlüssel des Einweihungswegs des Herzens.
Maitreya beschreibt sie in den »Sieben Lektionen der Liebe«, die er durch seinen Kanal über einen Zeitraum von zwei Jahren durchgab, als sieben Stufen auf einer Leiter, die ineinander verwoben und nicht wirklich voneinander zu trennen sind.
Das Erleben und die Erkenntnis der Lektionen erfährt in unserer Zeit eine neue Eindringlichkeit. Denn gerade heute geht es darum zu erkennen, dass Wandel und Aufstieg nur in einem geöffneten Herzen erfahrbar sind. Und so ist die Aufforderung: »Werdet euer Herz« hier das erste Mal sehr anschaulich erklärt. Durch Erleben und Integrieren der »Lektionen der Liebe« erlebt der Mensch, der in diesem Prozess der Meisterschaft sein Herz vollkommen öffnet, seinen Weg in die Freiheit des Seins.
Maitreya, auch bezeichnet als kosmischer Christus, ist nicht einfach ein Aufgestiegener Meister. Er ist eher so etwas wie ein eigener Strahl der kosmischen Liebe, der sich durch die Schöpfungen und Universen zieht, um die Christusenergie und die Energie der Liebe in ihnen zu verankern. Er überlichtet den Weg des Herzens und unterstützt jeden Menschen, der sich bewusst dazu entschließt, ihn zu gehen.
Eine sehr liebevolle Anleitung für den Gang ins Zentrum und die Meisterung der menschlichen Erfahrung.

 Der erste Satz

Wollt ihr ermessen, was ich bin, so sucht nicht nach Etiketten bei einer Energie wie der meinen.

 Kurzmeinung: 

Für mich kam dieses Buch genau zum richtigen Zeitpunkt. Ich habe es von meiner ehemaligen Nachbarin, die Energetikerin ist, schon vor einiger Zeit geliehen bekommen, es mir aber erst jetzt zu Gemüte geführt.
Es ist wohl nicht für jeden etwas. - Eher für Leute, die sich mit ihrer eigenen Spiritualität beschäftigen und Interesse daran haben, ihr Bewusstsein zu erweitern.
Vor einiger Zeit habe ich schon ein anderes esoterisches Buch über das große Thema »Liebe« gelesen, allerdings war ich damals anscheinend noch nicht so weit, um es verstehen zu können. In dieser Lektüre hier ist mir so viel bewusst und klar geworden, ich habe so viel verstanden und annehmen können. Beim Lesen bzw. nachdem ich das Buch jedesmal zugeklappt habe, habe ich mich danach immer richtig energiegeladen gefühlt, also irgendwie ganz anders, kein Vergleich zu dem Gefühl, das ich normalerweise habe, wenn ich einen gewöhnlichen Unterhaltungsroman lese. Ich habe mir aus Maitreya wirklich viel mitnehmen können, mit dem ich an mir arbeiten konnte. Ich würde sogar soweit gehen und sagen, dass mich der Inhalt verändert und wahnsinnig bewegt hat - äußerst angenehm/positiv. Und deswegen gibt es von mir die volle Sternezahl inkl. Herz dafür!

 Meine Bewertung: 

 Buchzitate

~ Das Ziel auf dem Weg der Liebe ist, die Verkörperung der Liebe selbst zu sein. ~
(S. 144)

~ Übernehmt Verantwortung für euer Glück und euer Wohlergehen und macht niemanden dafür verantwortlich. ~
(S. 153)

~ Auf dem Weg der Liebe wird es euch nicht möglich bleiben, vor 
irgendeinem Bereich eures Lebens die Augen zu verschließen. ~
(S. 160)

~ ... und das Töten der Tiere zum Zweck der Nahrung verstößt gegen ein 
grundlegendes Gesetz der Schöpfung: Du sollst keinem anderen Wesen Leid zufügen. ~
(S. 163)


 Die Autorin: 


Julia Schuricht, Jahrgang 1973, arbeitet in eigener Praxis als Heilpraktikerin für Osteopathie und energetisches Heilen. Nach langjährigen intensiven Ausbildungen entwickelte sie ihre eigene integrative Behandlungsmethode in enger Zusammenarbeit mit Maitreya und der Geistigen Welt, die Kumeale Therapie, die den Mensch in seine Ganzheit zurückführen soll.
Neben der Arbeit als Heilpraktikerin leitet sie Workshops über energetisches Heilen und Meditationsabende. Seminare zu den »Sieben Lektionen der Liebe« sind in Vorbereitung.
Seit ihrer Kindheit wurde sie von einer liebenden Präsenz begleitet, die sich 1997 als Maitreya bei ihr vorstellte und ihre Herzöffnung einleitete.
Seitdem verändere sich ihr Leben grundlegend. Sie beendete ihr Lehramtsstudium und wechselte in den Heilberuf.
Julia Schuricht lebt in Bayern und ist Mutter von zwei Kindern.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden (freundlichen) Kommentar! Und ihr bekommt von mir (im Normalfall) auch so bald wie möglich eine Antwort darauf. Das heißt: einfach ein Häkchen bei »Ich möchte Benachrichtigungen erhalten« machen und ihr erhaltet meine Antwort automatisch per Mail.